1 © harmonie57 - Fotolia.com © brelsbil - Fotolia.com © Elena Semenova - Fotolia.com © Herbert Stefanowski - Fotolia.com © Carlo Inglese - Fotolia.com

Urlauberinfo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Imressum

 

 

 
Wandergebiete - Urlaub in Südtirol

Südtirol liegt südlich des Brenners im nördlichen Bereich Italiens und grenzt direkt an die Schweiz und Österreich. Südtirol scheint landschaftlich gesehen einem Bilderbuch entsprungen zu sein und bietet viele Sehenswürdigkeiten. Es bietet ein breites Angebot an Wandermöglichkeiten für erfahrene Wanderer, aber auch für Laien. Es sind Wanderwege voller Märchen, Poesie und Geschichte.

 

 

 

Die Sage

Ein Wanderweg wurde einer Sage gewidmet und deswegen heißt sie auch Sagenwanderung zum Karersee. Man erzählt sich bis heute, dass eine wunderschöne Nixe den See bewohnte. Mit ihrer liebreizenden Stimme wurde ein Hexer namens Masarè auf sie aufmerksam und wollte sie besitzen. Er zauberte ihr Sterne und einen Regenbogen an den Himmel. Der Nixe gefiel es, beachtete den Hexer aber nicht. Vor lauter Wut zertrümmerte er die Sterne und den Regenbogen und warf sie in den See. Seitdem erzählt man sich, dass der Karersee noch heute in Regenbogenfarben leuchten soll.

 

Das Abenteuer

Wer es lieber wie Indiana Jones hat, sollte sich für den Wanderweg „Algund – Naturns – Schnalstal“ entscheiden. Die Wanderung beginnt im Stausee Vernagt. Dann geht man über eine Staumauer am See entlang, bis man an einen Waldweg kommt. Ab hier geht es nur noch mit einer Hängebrücke weiter. Anschließend, wieder auf festem Boden, geht es wieder den See entlang zurück nach Vernagt.

 

 

 

Das Rittertum

Diese Tour beginnt in Mitterplars. Von dort aus geht es mit einem Sessellift weiter nach Grabbach. Ab hier geht es zu Fuß weiter. Der Ochsentodweg führt zunächst am eindrucksvollen Schloss Thurnstein vorbei und anschließend weiter über Sankt Peter zum Schloss Tirol. Man sollte allerdings beachten, dass der Rückweg steiler ist.

Aber wie eingangs schon erwähnt findet hier jeder die passende Wandertour. Die meisten Touren dauern etwa drei bis vier Stunden. Empfohlen werden Wanderungen zwischen Mai und September. Bei den meisten Wandertouren muss man auch nicht trainiert sein, da sie nicht so anspruchsvoll sind. Den meisten wird aber die Höhenluft anfänglich zu schaffen machen.