1 © harmonie57 - Fotolia.com © brelsbil - Fotolia.com © Elena Semenova - Fotolia.com © Herbert Stefanowski - Fotolia.com © Carlo Inglese - Fotolia.com

Urlauberinfo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Imressum

 

 

 
Wandergebiete - Urlaub im Allgäu

Das Allgäu zeichnet sich durch seine malerischen Landschaften aus. Soweit das Auge reicht, sieht man saftig grüne Wiesen und Wälder, die jeden Naturliebhaber geradezu zu einer Wanderung einladen. Auffallend sind die riesigen Kuhherden, auf die man fast überall stößt. Es gibt über 200 Berge, davon ca. 75% Felsberge und 25% Grasberge. Je nach Trainingsgrad kann man hier auch schöne Wanderungen unternehmen.

 

 

 

Hoch hinaus

Geeignet ist zum Beispiel eine Bergwanderung auf das Nebelhorn mit 2224 m in Oberstdorf. Allerdings hat man hier die Möglichkeit, den größten Teil der Strecke, mit einer Seilbahn, hinauf zu fahren, ebenso wie auf dem Fellhorn. Geübte schaffen es aber auch ohne motorische Hilfe bis auf den Gipfel.

 

In das Wasser

Es gibt Wanderrouten, die einen zu den zahlreichen Seen im Allgäu führen. Auch hier wird jedermann seinen Spaß finden. Ob jung, ob alt, ob sportlich aktiv oder passiv. Zum Schwimmen und Planschen lädt der Rottachsee bei Kempten ein. Möchte man eher Angeln und die Ruhe genießen, ist der Sulzberger See bei Sulzberg zu empfehlen. Menschen, die lieber in Bewegung bleiben, aber gerne das Wasser sehen möchten, ist der Widdumer Weiher bei Martinszell anzuraten. Der Weiher liegt in einem wunderschönen und sehenswerten Naturschutzgebiet. Wer sich etwas Besonderes für Leib und Seele gönnen möchte, sollte an den Moorweiher in Buchenberg wandern, denn hier hat man die Möglichkeit, Kneippwanderungen oder auch Kneipp-Kuren zu machen.

 

 

 

Durch die Geschichte

Weitere Sehenswürdigkeiten, die entdeckt werden möchten, sind die berühmten Schlösser, wie zum Beispiel das Schloss Neuschwanstein von Ludwig II in Schwangau. Bis heute dient das Schloss mehreren Märchenverfilmungen als Inspiration. Wenn man diese Kulisse erlebt hat, versteht man auch warum. Das zweite, nicht ganz so berühmte, aber nichtsdestotrotz nicht weniger beeindruckend, ist das Schloss Hohenschwangau, wo Ludwig II. seine Kindheit verbrachte.

Aber nicht nur im Sommer ist das Allgäu einen Wanderurlaub wert, auch im Winter gibt es kaum ein schöneres Fleckchen Erde.